Mitarbeiter LIVECHAT
Service­telefon: 03741 2764606
Sie sind hier: alle Artikel

Raschelgewebe aus dem Planenscout – der vielseitige Outdoor-Stoff

Als Raschelgewirke oder Raschelgewebe bezeichnet man Planen aus Propylen (PP), High-Density Polyethylen (HDPE) oder anderen Kunstfasern, die in den unterschiedlichsten Gewebedichten vor allem in Landwirtschaft und Garten, Bauwirtschaft und anderen Outdoor-Bereichen Verwendung finden. Das ausgesprochen leichte Material eignet sich hervorragend zum Schutz von Pflanzen und Erntegut, vor Insekten, Vögeln, Wild, Frost und Hagel. Doch auch als besonders einfaches, aber variabel verwendbares Zaunmaterial wird es in der Landwirtschaft sowie als Gärtnereibedarf oft und gerne eingesetzt. Zu welchem Zweck und in welcher Ausführung auch immer das Material für Ihr Projekt in Frage kommt, schauen Sie sich in der breiten Angebotspalette im Planenscout um und kombinieren das Raschelgewebe Ihrer Wahl gegebenenfalls mit dem zur Befestigung benötigten Zubehör.

Netze und Planen aus HDPE-Raschelgewebe

In der grobmaschigen Form des Gewebes kommt Raschelgewirke dagegen als Netz mit verschiedensten Funktionen zum Einsatz: sei es als Volleyballnetz, sei es als Sicherheitsnetz für Trampoline und andere Sportgeräte, sei es auch als Moskitonetz zum Schutz gegen lästige Insekten. Ebenso haben Kartoffelsäcke oder Raschelsäcke für Zwiebeln und anderes Gemüse zumeist ein netzartiges Gewebe aus groben Kunstfasermaschen, wie auch das so genannte „Mosquito Netting Fabric“. Die feinmaschigeren Ausführungen von HDPE-Raschelgewirke dienen dagegen oft als reißfeste, aber luftdurchlässige Container-Abdeckplanen sowie als halb bis ganz durchsichtiges Gerüstschutznetz, zum Beispiel bei Außenarbeiten an Hausfassaden. Diese sind an ihren Saumrändern zumeist mit Ösen versehen, damit man sie flexibel, aber sicher am Baugerüst festbinden kann.

Verwendungen für dichtes Gewebe

Neben seinen vielen Einsatzmöglichkeiten als Plane mit Ösen im Containerbau und generell zum Schutz bei Bauarbeiten, kann undurchsichtiges Raschelgewebe zudem auch für eine blickdichte Balkonverkleidung oder als Sichtschutzzaun an Garten oder Terrasse verwendet werden. Außerdem dient es oft als Grundmaterial für die so genannten Big Bags, mit denen hauptsächlich in Industrie und Transportlogistik Ladeflächen optimal genutzt und in überschaubare kleinere Einheiten unterteilt werden. Dabei werden die einzelnen Big Bags in Absackstative gehängt und wie ein überdimensionierter, meist offenbleibender Kartoffelsack mit dem jeweiligen Transportgut aufgefüllt. Auch für den Garten- und Agrarbereich kann man Big Bags kaufen und sie etwa zur Lagerung von Futter, Saat- und Pflanzgut wie auch für den Kompost nutzen.

↑